05637

 

 

Haben Sie Kritik oder Anregungen, oder aber gefällt Ihnen nur die Seite, so freuen wir uns über einen Eintrag in unserem Gästebuch.


Christian Tiegs

11.08.2018
14:52
Hallo,

durch Zufall bin ich auf Ihre Webseite gestoßen und dachte mir einen kleinen Eintrag zu hinterlassen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mich besuchen möchten.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Tiegs

Rainer  Schmölling

16.02.2018
16:40
Hallo Nachbarn,
hier kommt noch weitere Unterstützung aus Dachtmissen. Wir haben die Seite und die Petition im Freundes- und Bekanntenkreis weiterverbreitet. Und wir tun dies auch weiterhin. Das Interesse an dem Thema steigt und das ist auch sehr wichtig. Wir helfen so gut wir können.

Oliver Drews

11.02.2018
22:41
Hallo Nachbarn,
Unterstützung kommt auch aus Dachtmissen. Ich werde so gut es geht mitwirken und Angehörige informieren bzw. überreden mitzuhelfen.

Stefanie  Kraska-Then

31.01.2018
09:54
Erstmal toll dass es diese Homepage gibt, vielen Dank !!!
Schade fanden wir, dass die Beteiligung an der Veranstaltung/Demo am Montag, 29.1.2018 in Wahtlingen doch eher gering war. Wir selber waren auch bei der Sitzung drinnen anschließend anfangs dabei, hier waren wir doch sehr erstaunt welche brisante Schlüsselrolle die Wathlinger Politiker dabei haben bzgl. Grundstücke die K&S benötigt (oder bereits hat ??) siehe Bericht Cellesche Zeitung vom 30.01.2018 !!
Viele Bürger hier in Hänigsen scheinen noch gar nicht so richtig aufgenommen zu haben welchen Umfang das Ganze
hat. Was können wir tun um noch mehr Leute wachzurütteln und zu aktivieren ?

Martin Reimer

25.01.2018
20:35
Hallo liebe Mitstreiter aus Hänigsen.
Als Admin der Homepage www.biuw.de wünsche ich Euch viel Erfolg mit der Seite. Danke für die Verlinkung zu unserer Homepage. Ich habe natürlich ebenfalls einen Banner auf unserer Startseite mit einem Link zu Euch gesetzt.
Besten Gruß aus dem Nachbardorf!

Berndt Waltje

25.01.2018
12:51
mitte januar 18 gab es einen bericht in der HAZ über K+S und seine bemühungen beim umweltschutz. Der in diesem zusammenhang wichtigste abschnitt lautete:
"was auch ein Verdienst des neuen Chefs Burkhard Lohr ist. Als er im Mai 2017 die Nachfolge von Norbert Steiner bei dem Bergbau- und Chemiekonzern antrat, machte er gleich klar, dass er auf den Dialog mit Politikern und Umweltgruppen setzt und dabei auch neue Wege gehen will. Es blieb jedoch nicht bei Worten. Im November einigte er sich mit dem Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND), im Dezember folgte ein Vergleich mit der Stadt Gerstungen. Dadurch wurde jahrelange Auseinandersetzungen beendet und weitere Gerichtsverfahren vermieden."
zu finden unter: haz.­de/­Nachrichten/­Wirtschaft/­Niedersachsen/­Grossinvestition-­von-­K-­S-­fuer-­den-­Umweltschutz-­entlastet-­die-­Werra
vielleicht lohnt es sich, sich - neben den anderen aktivitäten - in direkte verhandlungen mit dem konzern zu begeben

Ulrich Günther

24.01.2018
20:13
Herzlichen Glückwunsch zur Homepage und euch allen vielen Dank für das Engagement. Wir sind dabei. Die Industrie muss einfach begreifen, dass man auf Anwohner Rücksicht nehmen muss, auch wenn es ein paar Euro mehr kostet. Gesundheit ist wichtiger als Mammon und die Anwohner müssen Jahre lang die Abgasfahnen von Hunderten von LKW einatmen. Das Risiko der Deponie kann sowieso keiner sicher einschätzen, weder das Risiko der Versalzung noch die Folgen des Sondermülls zur Haldenabdeckung. Also, lasst uns gemeinsam unsere Stimmen erheben!!

Oder wählen Sie über "Inhalte einfügen" weitere interessante Module aus, die Sie an die gewünschte Stelle positionieren können.